Australien: Bitcoin für die Investoren von Profit Secret

Um die Einführung des COVID-19-Impfstoffs in Australien anzukurbeln, hat ein lokaler Millionär versprochen, jedem, der sich impfen lässt, eine kleine Menge BTC zu schenken.

Der australische Unternehmer Fred Schebesta sagte, er werde Bitcoin im Wert von 5 Dollar an Einheimische verschenken, die sich gegen COVID-19 haben impfen lassen und an solche, die es in Zukunft tun werden. In Anbetracht der Bevölkerungszahl Australiens müsste er 104 Millionen Dollar (rund 75 Millionen US-Dollar) verteilen, wenn alle von dem Angebot Gebrauch machen.

Lass dich impfen, Baby, und hol dir deinen Bitcoin bei Profit Secret

Fred Schebesta – der Mitbegründer der Finanzvergleichs-Website Finder – enthüllte seine Pläne, Australiern, die sich seit Februar gegen das Coronavirus geimpft haben, Bitcoin im Wert von 5 Dollar zu schenken. Dieses Angebot gilt auch bei Profit Secret . Der Unternehmer fügte hinzu, dass auch diejenigen, die sich demnächst impfen lassen, von seinem Angebot profitieren würden:

„Ich habe gerade diese verrückte Idee – ich habe noch nie darüber gesprochen. Wir werden jedem in Australien, der sich impfen lässt, 5 Dollar in Bitcoin schenken. Lass dich impfen, Baby, und du bekommst dein Bitcoin-Baby auch noch.“

Der 40-jährige Blogger erklärte, dass sich jede Person nur einmal für dieses Angebot bewerben kann. Um den BTC-Betrag in Anspruch zu nehmen, müsse man die Finder-App herunterladen und einen Nachweis über die Impfung vorlegen. Sobald dies geschehen sei, würde der digitale Vermögenswert in ihren Geldbörsen erscheinen.

Etwas weniger als 50 % der australischen Bevölkerung über 16 Jahren haben mindestens eine Coronavirus-Impfung erhalten, während der Anteil derjenigen, die einen vollständigen Impfzyklus durchlaufen haben, bei 27 % liegt. Rechnet man nach, müsste Schebesta fast die Hälfte seines 155-Millionen-Dollar-Vermögens ausschütten, um sein Versprechen einzulösen.

Während einige Experten Bitcoin als volatilen und riskanten Vermögenswert betrachten, prognostizierte der Millionär kürzlich, dass der Preis bis 2025 auf 255.000 Dollar steigen wird. Wenn sich diese Vorhersage bewahrheitet, werden die Hodlers ihr Engagement in Kryptowährungen um fast das Sechsfache erhöhen.

Schebesta machte die Ankündigung während eines Interviews mit dem Radiomoderator Kyle Sandilands, der im letzten Monat den Song „Get Vaxxed Baby“ performte, um die Einheimischen davon zu überzeugen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Eine andere Geschichte in Italien
Während Fred Schebesta die Australier dazu aufforderte, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, indem er ihnen Bitcoin gab, boten Betrüger in Italien Tausenden von Menschen gefälschte Coronavirus-Pässe im Austausch gegen Kryptowährungen an.

Wie CryptoPotato kürzlich berichtete, hat die italienische Polizei mehrere Gruppen gestoppt, die über die Online-Messaging-Anwendung Telegram operieren, wo Einheimische das Gesetz umgehen und Impfscheine kaufen. Die Verkäufer bevorzugten Zahlungen in Form von digitalen Vermögenswerten für diese Dienstleistung.

Die Kriminellen hatten keinen festen Preis für den illegalen Dienst, aber man konnte ihn für bis zu 500 Euro oder 588 Dollar kaufen. Die italienischen Behörden gaben jedoch nicht bekannt, welche Art von digitalen Vermögenswerten die Betrüger akzeptierten.

Italien ist eines der am stärksten von COVID-19 betroffenen Länder in Europa. Nach jüngsten Regierungsangaben sind über 65 % der Italiener vollständig geimpft. Es bleibt jedoch unklar, ob alle Zertifikate Personen gehören, die sie legal erworben haben, oder ob sie Teil des Kryptowährungsbetrugs waren.