Kategoriearchive: Bitcoin

Die neue Stallmünze von Justin Sun ist in weniger als fünf Minuten ausverkauft

Wenn Sie Trons neueste Stallmünze sehen wollten , haben Sie sie verpasst.

Justin Sun, CEO von Tron, gab heute auf Twitter bekannt, dass seine neue Stablecoin JUST (oder USDJ) in weniger als fünf Minuten ausverkauft war.

Der Verkauf von $ JST Token ist abgeschlossen. Fertig in 4 Minuten 26 Sekunden

Die an den US-Dollar gebundene Stablecoin war das erste Token, das auf der neuen IEO-Plattform ( Intiatial Exchange Offering ) LaunchBase der Crypto Exchange Poloneix hier eingeführt wurde . Poloniex, die teilweise im Besitz von Sun ist, sagte letzten Monat, dass die Stablecoin aus Tron-Token (TRX) über eine Collateralized Debt Position auf der JUST-Plattform der Stablecoin generiert werden würde.

Kurz vor dem Start der neuen Poloniex-Token-Verkaufsplattform im vergangenen Monat wurde Tron von einer Sammelklage wegen Verstößen gegen die US-amerikanischen Wertpapiergesetze im Zusammenhang mit dem Verkauf von Tron-Token (TRX) betroffen. Die Beschwerde war Teil einer Reihe von “ Red Wedding“ -Kklagen, die gegen Binance, BitMex und andere große Krypto-Unternehmen eingereicht wurden – alle, die den illegalen Verkauf von mit ICOs verbundenen Token behaupteten.

Kryptofirmen wie das Bitcoin Revolution

Sobald $ JST auf #Poloniex gelistet ist, werden der vollständige Handel, Abhebungen und Einzahlungen aktiviert

In den letzten Jahren wurden Token-Verkäufe, ICOs und IEOs von Aufsichtsbehörden wie der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) eingehend geprüft. Darüber hinaus explodieren die Handelsvolumina für stabile Münzen in der gesamten Kryptoindustrie, und die Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt beginnen, das potenzielle „ Risiko für die globale Finanzstabilität“ durch das Wachstum von stabilen Münzen zu erkennen.

Die Waage von Facebook ist zu einem großen Teil dafür verantwortlich, Stallmünzen ins Rampenlicht zu rücken. Trotz der kürzlich erfolgten Zustimmung zu den Forderungen der Aufsichtsbehörden sind einige US-Behörden nach wie vor der Ansicht, dass die Waage als Sicherheit gilt und als solche reguliert werden sollte.

In der Zwischenzeit haben Stallmünzen in den letzten Tagen eine Marktkapitalisierung von 10 Milliarden US-Dollar überschritten, da die Welt angesichts der durch die Coronavirus-Pandemie ausgelösten Wirtschaftskrise schnell nach Liquidität in US-Dollar greift . Tether dominiert derzeit die Stablecoin-Rangliste mit einer Marktkapitalisierung von über 7,5 Milliarden US-Dollar .

Aber mit dem neuen Angebot von Sun können sich die Stablecoin-Kriege nur noch verschärfen .

Kryptofirmen Rechtsstatus von indischem Minister Faizal aufgedeckt

Kryptofirmen Rechtsstatus von indischem Minister Faizal aufgedeckt

Aufgrund der illegalen Aktivitäten innerhalb der Kryptofirmen in Indien unternimmt ein indischer Minister mutige Schritte zur Durchführung von Untersuchungen, um diese Firmen aufzudecken.

Laut einer bei Lok Sabha eingegangenen Aufzeichnung stellte Mohammed Faizal vom Unterhaus der Regierung Anurag Thakur, dem Staatsminister für Finanzen und Unternehmensfragen in Indien, drei verschiedene Fragen zu Kryptofirmen. Er stellte diese Fragen am Dienstag.

Kryptofirmen wie das Bitcoin Revolution

Verstoßen Kryptofirmen gegen die vom CAC festgelegten Gesetze?

Die erste Frage von Mohammad Faizal hat mit der Geschwindigkeit zu tun, mit der die betrügerischen Handlungen von Bitcoin und anderen Kryptofirmen gehandelt bei Bitcoin Revolution in Indien zunehmen. Er wollte wissen, ob das Ministerium davon weiß oder nicht.

Zweitens verlangte er zu wissen, ob diese Kryptofirmen gegen die von den CAC (Corporate Affairs Commissions) festgelegten Gesetze verstoßen, nur weil sie ihre Jahresbilanzen nicht bei der Regierung einreichen.

Schließlich verlangte Mohammed Faizal zu wissen, ob die indische Regierung rechtliche Schritte gegen diese Bitcoin- und Kryptofirmen einleitet, die gegen das Gesetz verstoßen, oder nicht.

Nur zwei Bitcoin- und Crypto-Handelsfirmen wurden registriert

Bei der Beantwortung dieser Fragen sagte Staatsminister Thakur, dass es im Firmengesetz nichts gibt, wo „Bitcoin-Firmen“ aufgeführt sind. Er fuhr fort, indem er enthüllte, dass es nur zwei Bitcoin- und Kryptohandelsfirmen im Land gibt, die von den Unternehmensangelegenheiten des Ministeriums registriert wurden. Die erste Firma ist die Zeb IT Services und die zweite ist die Unocoin Technologies.

Der indische Minister gab an, dass Zeb IT Services im Laufe der Jahre mehrere Strafverfolgungen erhalten habe, weil sie an Gesetzesverstöße im Rahmen des „Firms Act“ gewöhnt waren. Er sagte, dass sich diese Kryptofirma derzeit in der Liquidation befindet. Er sagte jedoch, er habe keine Kritik an Unocoin erhalten. Dies sei darauf zurückzuführen, dass ihre Anmeldungen auf dem neuesten Stand seien.

Nach der Aufhebung des RBI-Verbots

Das Verbot der Reserve Bank of India (RBI) für Krypto-Währungen wurde vom Obersten Gerichtshof aufgehoben, die Zahl der Krypto-Firmen auf dem indischen Markt nahm zu. Außerdem haben viele Kryptofirmen ihr Interesse an einer Eskalation ihrer Dienstleistungen in Indien gezeigt. Es sieht so aus, als ob das Urteil des Obersten Gerichtshofs nicht die notwendigen Details für die Regulierung von Kryptofirmen enthielt.

Unocoin hatte innerhalb von 24 Stunden nach dem Gerichtsurteil zusammen mit dem OKEx-Partner Coindcx und dem im Besitz der Binance befindlichen Wazirx den Fiat-Einzahlungsdienst bei Bitcoin Revolution wieder aufgenommen. Die RBI legt Berufung ein, um das Urteil des Obersten Gerichtshofs zu überprüfen. Abhishek Rastogi, ein Partner von Khaitan & Co. kommentiert das Urteil:

SC kann sich mit dem Überprüfungsantrag der RBI befassen, aber ab sofort können die Krypto-Währungsplattformen in Indien operieren. Viele Unternehmen sind nach dem Diktat der RBI sogar bankrott gegangen und könnten auch versuchen, in dieser Hinsicht Maßnahmen einzuleiten.